Dialogforum "Aus- und Weiterbildungsanbieter"

Am 10. Juni 2021 fand das von der SBBK und dem SBFI gemeinsam organisierte Dialogforum «Aus- und Weiterbildungsanbieter» mit rund vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern virtuell statt. Nach einer kurzen Einführung folgte der erste Vortrag zu zwei aktuellen Projekten, der Optimierung von Prozessen und Anreizen in der Berufsbildung sowie der Positionierung der Höheren Fachschulen. Die Teilnehmenden diskutierten im Rahmen des Dialogforums zudem die folgenden drei Themen: «Herausforderungen für den Aus- und Weiterbildungsbereich in Bezug auf die Datennutzung und die Bildungstechnologien», «Berufsorientierte Weiterbildung und Erfahrungen mit Corona» und «Anrechnung von Bildungsleistungen an die formale Bildung».
Weitere Informationen

Sitzung der TBBK

An ihrer Sitzung vom 8. Juni 2021 hat sich die tripartite Berufsbildungskonferenz (TBBK) mit der Leitung des EHB, das ab dem 1. August 2021 zur Eidgenössischen Hochschule für Berufsbildung (EHB) wird, über deren Leitlinien für die nächsten Jahre ausgetauscht. Die TBBK hat ausserdem zu allen Projekten der Initiative «Berufsbildung 2030» Bilanz gezogen. Neben der Genehmigung der Meilensteine einzelner Projekte überprüft die TBBK zweimal jährlich den Fortschritt aller Projekte und diskutiert deren Planung und Ausrichtung.
TBBK-Info

Dialogforum «Anbieter schulische Grundbildung und überbetriebliche Kurse» vom 11. Mai 2021

Das Dialogforum wurde von der SBBK organisiert. Es fokussierte zum einen auf das Thema «Good practice bei der Lernortskooperation». Einen zweiten Schwerpunkt bildeten Lösungsansätze zur Verbesserung der Berufsentwicklung bzw. der Funktionsweise der B&Q-Kommissionen.

Dialogforum der Arbeitgeberverbände vom 27. April 2021

Im ersten Teil des Forums wurden die Ergebnisse der Befragung von Ausbildungsbetrieben, nationalen und regionalen OdA sowie regionalen Wirtschaftsverbänden diskutiert, mit der ein konsolidiertes Meinungsbild zum Projekt "Optimierung von Prozessen und Anreizen in der Berufsbildung" eingeholt werden sollte.
Der zweite Teil konzentrierte sich auf einzelne Projekte von «Berufsbildung 2030».